Blogg Dein Buch - “ Der Aleppo-Codex”



Dank der Aktion “Blogg Dein Buch” ( http://bloggdeinbuch.de )
durfte ich das Buch von Matti Friedman “ Der Aleppo-Codex”,
erschienen im Verlag Herder ( http://www.herder.de ),
aussuchen und lesen.

Beginnen möchte ich mit der inhaltlichen Zusammenfassung:
Mitgelieferte Presseinformation:
Dies ist die unglaubliche Geschichte der kostbaren jüdischen Bibelhandschrift der
Menschheitsgeschichte: der “Krone von Aleppo”. Journalist und Autor Matti Friedmann
Verfolgt in seinem Buch “ Der Aleppo-Codex, eine Bibel, der Mossad und das
Staatsgeheimnis Israels” die bewegte Geschichte des Manuskripts von seiner Entstehung
um das Jahr 930 bis in die Gegenwart. 600 Jahre lang war die Handschrift im Besitz der jüdischen Minderheit in Aleppo. Über die Jahrhunderte sind 295 von 491 Seiten erhalten geblieben. Die restlichen sind seit 1947 verschwunden - unter bislang ungeklärten Umständen. Friedman forscht nach dem Verbleib der verlorenen Teile, von denen es heißt, sie seien verbrannt. Er folgt mysteriösen Spuren von Syrien bis in den Staat Israel kurz nach dessen Gründung, er studiert geheime Dokumente, führt Interviews mit Akteuren, Spionen und Zeugen - und fördert Informationen zu Tage, über denen bislang der Mantel des Schweigens lag. Das Buch zeigt, warum der Aleppo - Codex so wertvoll ist und wie er wirklich in den Besitz Israels kam. Es berichtet von einer Tat, die so unvorstellbar ist, dass es bis heute nie zur Anklage kam. Und es enthüllt, warum die offizielle Erklärung zum Fehlen der Seiten eine falsche Spur legt und wer ein Interesse an ihrer Verbreitung hat.
Der Autor selbst über sein Buch ( gefunden im Buchumschlag):
Das Wenige, das ich über die Geschichte der Handschrift wusste, und die seltsame Diskrepanz zwischen ihrer Bedeutung und ihrer Anonymität faszinierten mich, und so fand ich einige Monate nach jenem ersten besuch Zeit für einen ersten Versuch, darüber zu schreiben. Als der Artikel erschien, ahnte ich nicht was es mit diesen verschwunden Seiten der Krone auf sich hatte: das es sich hierbei um ein wirkliches und echtes Geheimnis handelte und dass der Schlüssel zu diesem Geheimnis nicht in vergessenen Dokumenten und alternden Gedächtnissen verborgen lagen. Und ebenso wenig ahnte ich, das sich im Inneren dieser Geschichte noch ein zweites Geheimnis verbarg, das sich als mindestens ebenso brisant herausstellen sollte wie das erste: wie genau war der Codex aus einer dunklen Kammer in Aleppo nach Jerusalem gelangt? Ich hätte mir nicht träumen lassen, dass es über etwas so Altes noch so viel Neues zu sagen gab - geschweige denn, dass die wahre Geschichte des Manuskripts noch gar nicht erzählt worden war…Die Geschichte beginnt zu einer Zeit, als etwas Neues entstand und etwas sehr Altes endete. Sie entspinnt sich zwischen zwei Städten, die gar nicht so weit auseinander liegen - Aleppo und Jerusalem-, und greift von dort auf andere orte und andere Kontinente über. Ich dachte zunächst, sie handle von der macht eines bedeutenden Buches, und das tut sie letztlich auch, allerdings auf eine sehr viel dunklere weise, als ich dies ursprünglich angenommen hatte.  Die Krone gewährt dem Leser einblicke in abgründige Seiten der menschlichen Natur, und so könnte man den vorliegenden bericht - ob man die Erzählung der Bibel nun für prophetisch oder einfach nur für weise hält - vielleicht als die Geschichte eines Buches bezeichnen, das sein eigenes Schicksal vorausgesehen hat.
Buchrückseite:
Die unglaubliche Geschichte der kostbaren jüdischen Bibelhandschrift, der “Krone von Aleppo”: Matti Friedmann folgt den mysteriösen Spuren von ihrem 600-jährigen syrischen Versteck in den Staat Israel kurz nach dessen Gründung. Und er erzählt von den fehlenden Seiten des Codex, von denen es heißt, sie seien verbrannt.
Nach jahrelangen hartnäckigen Recherchen, dem Auffinden geheimer Dokumente und vielen Gesprächen mit Akteuren und Zeugen kommen atemberaubende Ereignisse ans Licht.
Dies Buch erzählt von lebendigen jüdischen gemeinden in islamischen Ländern und was daraus geworden ist. Es zeigt warum der Aleppo-Codex so Wertvoll ist und wie er wirklich in den besitz Israels kam. Es berichtet von einer Tat, die so unvorstellbar ist, das bis heute eine Mauer des Schweigens sie umgibt und es nie zur anklage kam. Und es enthüllt, warum die offizielle Erklärung zum Fehlen der Seiten eine falsche Spur legt und wer ein Interesse an ihrer Verbreitung hat.

Meine Art von Rezension:
Warum ich nicht selbst eine inhaltlichen Zusammenfassung geschrieben habe?
Ich möchte dem Buch nicht voraus greifen, ich denke die Texte der Presseinformation, der Buchrückseite und des Autors selber sagen genug aber nicht zuviel über den Inhalt aus. Vor allem enthüllt hier keiner die Geheimnisse die den Codex umgeben >> das sollte man im mit Leidenschaft und Hingabe geschriebenen Buch selbst  lesen den das ist es absolut wert entdeckt zu werden, mit den Augen des Autors zu sehen und mit ihm den Weg zu verfolgen der sich hat nicht voraussehen lassen.
Ich bin begeistert über Menschen die sich an einem Thema wie ein Terrier fest beißen können und nicht eher loslassen eh sie bis in alle erreichbaren Winkel vorgedrungen sind. Das an den Tag gelegte Durchhaltevermögen trotz in den Weg gelegte Steine gewinnt mir Respekt ab und  motiviert mich auch in meinem eigenen Leben.
Als ich mir das Buch zum Testlesen ausgesucht hab wusste ich nichts von Aleppo >> nun wisse wir ja alle mehr durch die politische Auseinandersetzung einer Regierung mit ihren Bürgern die ja nun auch im Moment in Aleppo tobt. Man hat berichtet das es früher die schönste Handelsstadt weit und breit war wo das Leben pulsierte, schade das nun einer der Schauplätze dieses Buches sein Gesicht zwangsweise stark verändern muss & die Stadt Jerusalem fasziniert wohl jeden der sich mit Religion beschäftigt ist es doch ein Mikrokosmos aller Weltreligionen auf engsten Platz. Nirgends finden Gläubige so viele Orte die ihren Glauben greifbar und erlebbar machen. Aber man reist atemlos durch die halbe Welt nur um dann am Ende am Anfang anzukommen - wie so oft im Leben.
Mein Kurzfazit:
Spannend geschriebenes  Buch über die Jagd nach Dingen die den Menschen wichtig sind >>
Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und die Sicherung dieser 3 Grundeckpfeiler unseres Seins.
Wirrungen und Irrungen die einen  fesseln und bewegen. Abselut empfehlenswert!

Das Buch erreicht bei mir 4 von 5 möglichen Sternen.

Wenn Dein Interesse an diesem Buch geweckt ist kannst Du es hier
 "http://herdershop24.de/buecher/sachbuch/spiritualitaet-religion/der-aleppo-codex.html?listtype=search&searchparam=Aleppo"&
direkt bestellen ( 19,99 € / D oder 20,60 € / A ).

Matti Friedman ist Korrespondent der Nachrichtenagentur Associated Press.
Derzeit schreibt er vorrangig über religiöse und archäologische Themen in Israel und den palästinensischen Gebieten. Geboren in Toronto, Kanada, lebt er heute in Jerusalem
( Aus der Buchinnenseite )
Anmerkung >> ein Foto des Autors wäre hier sehr schön gewesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen